Datenschutzerklärung

Wir, die Kanu Film GmbH, freuen uns über Ihr Interesse an unserer Internetseite.

Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne eine Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie per Email mit uns in Kontakt treten, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, erfolgt stets in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und den landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren und über die Ihnen zustehenden Rechte aufklären.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Kanu Film GmbH

vertreten durch den Geschäftsführer:

Lutz Müller

Prenzlauer Allee 230, 10405 Berlin
Telefon: +49 (0)30 9210 79 4-0
E-Mail: hallo@kanufilm.de

2. Erhebung und Verarbeitung von Daten

Jeder Zugriff auf unser Internet-Portal und jeder Abruf einer auf dem Portal hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen, systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden können: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser, Betriebssystem, Internet-Service-Provider und die IP Adresse des anfragenden Gerätes. Diese Daten werden in anonymisierter Form erhoben, so dass die Daten keiner bestimmten oder bestimmbaren Person zugeordnet werden können. Dies geschieht zum Zwecke der systeminternen technischen Verarbeitung (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit, der technischen Administration der System- und Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebotes und zu statistischen Zwecken. Wir behalten uns jedoch vor, die Log-Datei nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt durch uns nicht.

Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben mit Ihrem Wissen und freiwillig, etwa im Rahmen einer Emailanfrage, machen. Diese werden gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Ggfls. schränken wir die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Es erfolgt keine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte.

Wir verwenden keine Cookies und setzen keine technischen Mittel ein, die ein Beobachten des Verhaltens der Nutzer ermöglichen.

3. Regelmäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiteten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unterliegen, vorgesehen ist.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

4. Ihre Rechte

Ihnen stehen zu Ihren personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung („Recht auf Vergessen werden“), Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf einer Einwilligung und Widerspruch zu.

Entsprechende Anfragen und Verlangen richten Sie bitte an:

per Email: hallo@kanufilm.de

per Post: Kanu Film GmbH Prenzlauer Allee 230 10405 Berlin

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Deutschland sind dies die jeweils örtlich zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten.

Facebook
Instagram